Beweise auf den Tisch

In den Kommentaren wurde ich auf Vorher - Nachher - Fotos angesprochen. Nicht, daß ihr denkt, hier kann man jeden Tag vom Boden essen und wenn man in die Tür hineinkommt, braucht man eine Sonnenbrille vor lauter Glanz. Weit gefehlt! Hier treiben sich 4 ganz stinknormale Menschen herum, die auch manchmal sehr unordentlich sind! Und ich glaube, die Weiblichkeiten sind die unordentlichsten hier *hüstel*!

Aber nun mal Beweise auf den Tisch:

Sonntag: Die 5-Minuten-Aufgabe

Ich hatte wirklich viel Zeit , denn die Kinnings waren noch in den Ferien.









(Ich habe keine Ahnung, warum Blogger jetzt so viel Platz läßt... bitte weiter runter scrollen!)





















Montag: Einfach mal umdrehen






Das Bild kennt ihr schon. Mein derzeitiger Zwischenstand: 9 von 28 Bügeln hängen wieder richtig herum. Denkt dran, immer wenn ein Stück aus der Wäsche kommt, dürft ihr den Haken in die "richtige" Richtung drehen!









Und hier dürft ihr mal Mäuschen spielen.

















Dienstag: Auflösung und Einzelgänger


Das ist mein Socken/ Strumpfhosenfach. Sehr farbneutral und reduziert, gebe ich ja zu. Aber damit komme ich am besten klar!
Ähm, ich hatte keine Einzelgänger....
















Mittwoch: 10 min Hängepartie



Ich bin nicht im Besitz einer Hakenleiste. Sorry!

















Donnerstag: 10 min Archäologie im Bügelwäschekorb



Das ist mein Bügelwäschekorb. Normalerweise liegt noch das Bügeleisen und der Wasser-Nachfüll-Behälter mit drin, die Sachen brauchte ich allerdings in dieser Woche auf der Arbeit...
Ihr seht, ich habe noch nachzuholen!







Freitag: 10 min Freie Fläche

Nein, das ist kein gestelltes Bild... es sah wirklich so aus!
Aber den Nachtschrank muß ich noch ganz dringend weiß anpinseln. Ich liebe alte Möbelstücke, aber manches Mal komme ich mit der neuen Farbgebung nicht hinterher.















Wir sehen uns morgen!

Eure Ordnungshüterin

Kommentare

  1. Mein Standpunkt war und ist auch immer: Bei mir muss man nicht vom Fußboden essen können, wir haben einen Tisch dafür.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  2. hi! hm....beweisfotos hab ich nicht ;o) aber alleine die 5 min aufgabe hat 1,5 kg zusammengebracht.....die werden wir jetzt immer mittwochs machen ;o) macht nämlich spaß! ich danke dir für die ganzen tollen tips.......vielleicht, ganz vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich meinen gutebn vorsatz (ordentlicher werden..........da kannte ich deinen blog noch gar nicht, lustig, oder?) umzusetzen. jedenfalls sind wir echt dabei.....liebe grüße und einen schönen sonntag! nico

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    also ich geb es zu. Bei mir könnte es ordentlicher sein, aber Mama, Haushalt, Job und Zwillinge und Mann das alles unter den Hut zu bringen fordert Opfer :).
    Werde dann mal die Sache mit der Archälogischen Wäsche auf mich nehmen, ich hab sonen Stuhl *hüstel ich glaub seine Farbe ist blau - mal sehen...
    LG
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    danke für diesen schönen Post.

    Ich lese jeden Tag darin und versuche! mitzuhalten. geht nicht immer, aber immer öfter!

    Danke fürs Anschubsen!

    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  5. wie heißt es so schön:

    "Dieses Haus ist sauber genug um gesund zu sein und dreckig genug um glücklich zu sein!"

    danke für deine tollen tipps!!! weiter so :o)
    lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    die Fotos & Ergebnisse sind interessant, genau wie dieser ganze Blog. Weiter so!

    LG

    Annika

    PS: Wie diese großen Abstände entstehen, weiß ich auch nicht, aber wenn du den Post nochmal bearbeitest, kannst du Leerzeilen entfernen und alles zusammen rücken.

    AntwortenLöschen
  7. Hach... das mit den Fotos ist gut, ich bin sehr stolz auf mich diese Woche.

    glg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns kann man vom Fußboden essen- es liegt genug drauf zum satt werden! ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Lemmie, dem stimme ich zu! Geht auch gar nicht anders bei 4 Katzen.
    Liebe Ordnungshüterin, Du hast ja wenig Socken!!! Ich komme gerade vom Aussortieren dieser und habe direkt welche in die 5-Minuten-durch-die-Wohnung-laufen-Mülltüte geworfen. Trotzdem besitze ich bestimmt 40 Paare.
    Auf jeden Fall noch mal lieben Dank für die Anstöße. Bin heute um 8 aufgestanden und habe direkt angefangen aufzuräumen. (Sonntag!) Die Bügel hängen auch schon andersrum und der Nachttischt sieht wieder gut aus.
    Ich wünsche einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  10. @ Kleiderschrank, speziell Sockenfach:
    Ich würde gern reduzieren, müßte dann aber als Single viel öfter mit kaum gefüllter Waschmaschine (oder von Hand - bäh!) waschen.
    Liebe Ordnungshüterin, hast du dazu eine konstruktive Idee?
    Gruß Babee

    AntwortenLöschen
  11. Jaaaa und mein Zimmer ist wieder begehbar...nichts liegt mehr auf dem Boden, alles verstaut...yeah....bis zum nächsten SUCHEN!

    GGLG Regina

    AntwortenLöschen
  12. Mein Spruch:
    Bei mir kann man vom Fußboden essen -

    da werden mind. zwei satt :)))))

    Danke für deine Motivation isch bin fleißig und arbeite die Liste ab :)

    Have a nive sunday
    das
    Frl. Pilzrausch

    AntwortenLöschen
  13. Gerade habe ich Deinen Blog gefunden und bin total begeistert!! Als Mami mit 2 Jungs 3 und 1 Jahr alt, ist Ordnunghalten einfach ein Ding der Ungmöglichkeit. Essen am Boden ist übrigens oft in allen Räumen möglich...!
    Deine 5 minuten- Aufräumregel ist so Klasse!¨
    Ich lese weiter fleissig mit!
    Ganz liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die Einblicke!
    Auf meinem Nachttisch liegt zur Zeit dasselbe Buch...
    Ein schönes Wochenende,
    carpe diem!
    anja

    AntwortenLöschen
  15. *lol* -- auch bei uns kann man vom Boden essen, manchmal wird man sogar satt dabei, *hüstel*. Aber weißt Du was, liebe Ordnungshüterin (wenn ich mal beim Du bleiben darf): ich hab' zwar keine Fotos, um es zu dokumentieren, aber hier stehen ein proppevoller Sack mit Sachen für die Kleiderbörse und der zweite Müllsack mit... Müll ist gerade auf dem Weg zur... Mülltonne, und im Zimmer der beiden Jüngsten kann man wieder gefahrlos gehen, ohne sich an Lego- und Playmo-Teilen schwer zu verletzen.

    Ich freue mich schon auf Speisekammer, Bücherregale und... die Küche.

    So long,
    Corinna

    P.S.: Grüne Tomaten -- ich liebe es!

    AntwortenLöschen
  16. Bilder habe ich auf meinem blog eingestellt. Da sieht man allerdings nicht: den Einbauschrank im Korridor (seufz hoch zwei bis drei), den Arbeitsschrank (hier reicht ein kleiner Seufzer), den grossen Einbauschrank im Esszimmer (hier brauch ich sicher drei Seufzer, denn da lagert auch noch die ganze Foto- und Dia-Sammlung) und dann noch den Estrich (da reichen 5 Seufzer nicht aus, da brauch ich meine Töchter zum Sortieren). Zum Glück ist der Keller bereits seit 2 Wochen um 400 Liter leichter und sauber!!
    Ich wünsche euch allen eine tolle neue Woche.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  17. Meine Mutter (Feuersocke) hat mir heute diesen Block Entfohlen und da bin ich gleich mal schauen gegangen :)
    Ich habe dieses Jahr zwar schon aufgeräumt aber ob das wircklich gut so war, weiß keiner *lach*
    Ich werde wohl mal jeden tag Vorbei schauen :)
    Habe auch schon einpaar sachen umgesetzt von den die hier erwähnt sind.

    Nur leider hängen im meinen schrank auch, sommer sachen, also Rücke, kleider usw. diese werde ich wohl nicht in einem Monat getragen haben.
    Genausowenig, wie mein Hochzeits, Beärdigungs usw autfit... (hoffe ich wenigsten) *lach*

    Aber ich finde diesen Blog echt gut da man jedentag etwas macht und nicht an einem alles...

    AntwortenLöschen
  18. Gute Buchwahl auf dem Nachtschrank!Towanda!
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts