Heute: 3 min Einkaufzettel schreiben


Nun habt ihr so eine schöne Schnipselsammlung vor euch liegen.Wat machen wir denn nu damit??? 
Ganz richtig lag schon eine von euch, indem sie die Ausschnitte nach Größe ordnete. Perfekt! Alles was DIN A4 - Größe hat, verstaue ich in Klarsichtfolien und in einem breiten Ordner. Der Rest ist bei mir in ein Ideenheft gewandert. Ganz klassisch aufgeklebt und mit genügend Platz zum Notizen machen. Ich schreibe mir gerne dahinter, ob das Ergebnis bei mir auch so aussah wie in der Zeitung. Oder ob es vieeeellll länger gedauert hat als angegeben. KO-Kriterien. 
Man kann natürlich auch die PC-Variante einer Kommentatorin übernehmen: Einscannen und hübsch in Ordner auf dem Computer legen.

Falls ihr meine klassische Variante übernehmen möchtet, braucht ihr heute nur einen Einkaufszettel schreiben und vielleicht noch den Papierwarenladen eures Vertrauens aufsuchen. 


Ihr braucht: 
  1. Klarsichtfolien (am besten die "klaren, glatten") in ausreichender Menge                                                 Versteht ihr jetzt, warum ich immer zum Aussortieren aufrufe???
  1. Ordner in ausreichender Menge (Kommentar: siehe oben) Anmerkung: Ich habe einen einzigen.
  2. Wenn möglich ein Skizzenbuch (schöne feste Blätter wären am besten!). Erhältlich in einschlägigen Kreativmärkten und Internetshops. Etwas teurer in der Anschaffung, lohnt sich aber auf alle Fälle!
  3. Klebestift
Da ich weiß, daß man nicht immer gleich losrennen und einkaufen gehen kann, schlage ich vor, daß ich euch bis zum nächsten Mittwoch Zeit lasse, die Hardware zu besorgen. Und vielleicht könnt ihr eure Lütten oder auch Freundinnen, Männer o.ä. dazu bringen, euch dann am Wochenende beim Einkleben zu helfen!


Wir sehen uns morgen!
Eure Ordnungshüterin

PS: Und immer schön geduldig sein, denn was man über Jahre nicht erledigt hat, ist nicht in 3 Tagen aus der Welt zu schaffen...

Kommentare

  1. So ähnlich mache ich das auch, nur hab ich die Schnipsel auf ein DinA4 Blatt geklebt und auch in Klarsichthüllen gepackt und habe somit nur einen Ordner, zwischen die Klarsichthüllen kommen bei mir dann eingeheftete Blätter für Notizen. Klappt auch super.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. ich lese, Mund offen oder nur am schmunzelen.

    Genial, genial, genial...ich bin ab heute dabei

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. ich bin immer noch kein geduldsmensch, also mache ich mich gleich heute auf zum shooooooppen, wenn ich (ich weiss ich nehme es sicher vorweg) fertig bin mit dem schrankdeckel planquadrat a im kinderzimmmer nummer 1..*kicher* ich denke soooo viele schränke wie wir haben wirst du eh nie abfrühstücken..:)

    für meinen haushalt müsstest du um alle zimmer abzudecken mir sonderaufgaben geben..

    Liebe grüsse an dich meine libbe..ick freu mich auf morgen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    Ja das merke ich grade das Frau geduldig sein muss.Im Moment dauert mir das "ausmisten" soooo lange,ich bin immer noch dabei.
    Sogar Tochter (4) brachte ihr altes Spielzeug und meinte zu mir: Das kannste auch wegräumen oder verkaufen. *lach*

    In diesem Sinne : Fröhliches aufräumen

    L.G Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Ordner mache ich eigentlich schon immer, aber es ist interessant wenn man mal nach einiger Zeit diese Ordner wieder durch geht, dass das Meiste nie benutzt wurde und einem klar wird, dass sich das auch nicht aendern wird. So ging's mir mit leckeren Rezepten. Die sind alle rausgeflogen und hab's keine Minute bereut.

    Heute scanne ich das Meiste, dann ist's gleich zur Hand, nimmt ueberhaupt keinen Platz weg und sieht nie verkrumpelt aus. Und schneller geht's nicht!

    Schoenen Tag noch
    Bimbi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ordnungshüterin,
    über die Klarsichthüllen bin ich hinausgewachsen, die nerven mich. Außerdem sind sie sowohl in Sachen Umwelt überflüssig als auch unnötiger Ballast im Ordner. Wenn es nicht reicht, den Ausschnitt aufzukleben, empfehle ich einen Stapel dickeres Papier aus dem Copyshop. Da halten dann die Löcher - und die unterschiedlich farbigen Seiten helfen bei der inneren Struktur des Ordners - man braucht noch nicht einmal Trennblätter, nur vorn ein Inhaltsverzeichnis, welche Farbe welcher Kategorie zugeordnet ist.
    Das Skizzenbuch hat sich nicht so bewährt, weil ich "Mist" dann nur aussortieren konnte ( per Ausreißen), wenn er doppelseitig war. Die einzelne ( mit nur einem Thema beklebte ) Seite aus dem Ordner lässt sich viel schneller entfernen -> RATSCH! Und während das Skizzenbuch nach dem Ausreißen seine Schönheit verliert, merkt man dem Ordner seine Verdünnung nicht an.
    Ich persönlich scanne bisher nur wenig, das Reduzieren auf dem PC finde ich weniger nett - beim Ordner sehe mein Ergebnis im Papierkorb und FREUE mich:o)
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Ha, dann hole ich ja heute zumindest ein wenig auf ... wenn ich eines genug besitze, dann ist es Material ;-) (Ja ich weiß, da horte ich zuviel ...) Ordner, Klarsichthüllen, Hefte ... alles da Nun muss ich nur Zeit zum Kleben finden. Aber erst NACH der Prüfung in drei Wochen ... :-(
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  8. Ich pflichte Beate bei: Plastikhüllen sind nicht nötig. Die Ausrisse kann man auch ohne abheften, und sooo kleine Schnippel habe ich eigentlich kaum, dass ich die aufkleben muss, um sie wiederzufinden. Alles, was ich mit dem Bürolocher lochen kann, wird in einen Ordner geheftet. Allerdings sollte ich diesen mal durchsehen, es sind noch Einrichtungsvorschläge aus Studentenzeiten drin, die ich ganz bestimmt nicht mehr verwirklichen werde...
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, die lieben Rezepte. Jeder sammelt ja irgendwie was und bei mir sind es seit Jugendtagen wirklich allerlei Rezepte. Soviel Rezpete, wie ich habe, kann kein Mensch kochen! Ich hatte die auch mal alle ordentlich ausgeschnitten, aufgeklebt und in einen Ordner geheftet, später habe ich sie dann sogar teilweise abgeschrieben und das Bild eingescannt und mir mein eigenes Kochbuch gestaltet! Na ja, sagen wir mal, ich hatte es vor ... Passiert ist natürlich bis heute noch nichts.

    Also, ich werde mich auf jeden Fall hinsetzen und ausmisten, denn - wie gesagt - soviel kochen kann man gar nicht!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  10. Das mit den Schnipseln in ein Ideenbook kleben mach ich schon lange, (wollt ich aber schon lange mal schön einhüllen) das ist super und Platzsparend !
    Blätter werden einfach so in Ordner abgeheftet...Anzahl steigend !
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts