Heute: 10 min Nachdenkliches


Meine lieben Mitstreiter,

ich muß ganz ehrlich sagen, daß es mir heute sehr schwer fällt, einen Beitrag zu schreiben. Ich habe den ganzen Tag darüber nachgedacht, was und wie ich es euch schreiben möchte.

Gestern abend habe ich mir zum ersten Mal Bilder und Fernsehberichte zum Thema Japan angesehen. Ich muß dazu sagen, daß wir uns vor 6 Jahren gegen einen Fernseher entschieden haben und daher blieben mir die Berichte bisher erspart. Nur Radioberichterstattung. Es ist und bleibt erschütternd! 

Natürlich ist es richtig, den Strom unter dem Aspekt der alternativen Energien auszusuchen, aber ist es damit getan? Mir drängt sich immer wieder die Frage auf, warum brauchen wir so viel Strom? Liegt es nicht an jedem selbst, gewisse Dinge nicht zu tun oder auf etwas zu verzichten? Und fängt das nicht bei jedem einzelnen an? Bin ich bereit, Teile meines Lebens neu zu überdenken? Bereit, mich und meine Umwelt zu verändern? Ist es nicht schon der kleine Drücker auf den Lichtschalter, wenn man einen Raum verläßt? Fängt es dort nicht schon an?  

Viele von euch sind auf meinem Blog gelandet, weil sie etwas verändern wollen.... das bringt manchmal Streß mit sich, aber auch Langeweile, da vieles sich einfach wiederholt. Am Ende aber immer wieder Freude über das Erreichte und Befriedigung darüber, den inneren Schweinehund überwunden zu haben.  

Ich habe arg Lust, mit euch auf eine weitere experimentelle Reise zu gehen und euch einzuladen, gemeinsam andere Wege zu betreten. Daher werde ich mittwochs immer einen speziellen Beitrag zum Thema Verzicht und Achtsamkeit für uns schreiben. Mögt ihr mitmachen? 


Keine Angst, es wird nichts schlimmes passieren, aber vielleicht ein kleines bißchen Umdenken in unseren Köpfen stattfinden. Ich will auch nicht den Moralapostel spielen... bei weitem nicht... vielleicht nur ein paar Denkanstöße geben, oder eure allseits beliebten Tritte in den A....

Wenn man bedenkt, was aus einem kleinen Samenkorn innerhalb von 5 Wochen entsteht...



... dann sollte da doch was zu machen sein!

Morgen widmen wir uns wieder unseren Alltäglichkeiten. Und falls ihr euch wundert, warum die Posts in dieser Woche nicht pünktlich zum ersten Kaffee erscheinen.... hier in Hamburg sind momentan noch Ferien!  
Falls jemand in der "Banner - Erstellung" sehr firm ist, würde ich mich sehr über eine Rückmeldung freuen. Ich würde es schön finden, wenn wir für die Mittwochsaktion so etwas wie einen "Ich mach mit"-Button für die teilnehmenden Blogs hätten!


Wir sehen uns morgen und heute bekommt ihr auch ganz liebe Grüße von mir!

Eure Ordnungshüterin


Kleiner Nachtrag:  Jolijou hat einen  Post zum Thema geschrieben... ich werde mich der Aktion anschließen und von daher wird es am Freitag auch auf dieser Seite ruhig bleiben.

Kommentare

  1. Da bin ich dabei!
    Und wenn Du irgendwann einen Tipp hast, wie man aus einem Minihobbyraum einen großen Mu-fu-Raum macht, ohne Wände einzureissen, dann auch!
    Grins
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Finde das ist eine gute Idee von Dir...die Kinder und ich haben heute auch schon über dieses Thema diskutiert....
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  3. Ja,ja, gut,
    ich mach mit!
    (falls hier jetzt 2 Kommentare sind. ich hab Probleme mit Blogger - der schmeioßt mich dauernd wieder raus...
    mal sehen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    da mach ich auch sehr gerne mit. Ich freu mich.
    LG M.

    AntwortenLöschen
  5. Ich mach mit :o)

    Einen lieben Gruß,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  6. Gerne! Auch wenn ich es seltenst schaff, die Ordnungs.Beiträge umzusetzen, ich finde das eine ganz großartige Sache...
    Was hältst Du zum Beispiel von Öko-Strom? Wir sind seit einiger Zeit Kunde bei www.naturwatt.de

    LG Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Deine Mittwochsaktion klingt sehr gut! Ich freue mich schon auf deine Anregungen …

    Wenn du noch Hilfe mit dem Banner brauchst, melde dich einfach. Ich helfe dir gern.
    :.)

    AntwortenLöschen
  8. Mich haben die Ereignisse in Japan persönlich auch sehr berührt. Die Menschen frieren, haben Hunger und Durst, Angst und das Schlimmste - ihre Familie verloren. Die Wissenschaftler sagen zwar, daß dies alles an der Platten-Tektonik liegt, aber ich bin mir halt doch nicht sicher, ob nicht unser Verhalten als Menschheit an sich dazu beiträgt, daß in letzter Zeit soviele Naturkatastrophen entstehen.
    Also, falls du Ideen zum Energie einsparen hast, ich wäre dabei. Ganz bestimmt! Ich möchte mich auch bewußter verhalten und ich denke, jede noch so kleine Verbesserung ist besser als gar keine.
    Also, ich bin dabei! Und wenn mir was einfällt, werde ich es kundtun!!

    AntwortenLöschen
  9. Mit dem Thema "Verzicht und Achtsamkeit" rennst Du bei mir offene Türen ein. Prima! Über andere Mütter, die mir dauernd erzählen, welche neuen Klamotten und Spielsachen ich unbedingt kaufen muss, kann ich immer nur den Kopf schütteln. Ebenso über Leute, die brauchbare Dinge in den Müll werfen und durch neugekaufte ersetzen, nur weil sich die Mode ändert.
    Ich bin also auf jeden Fall bei Deiner Aktion dabei und freue mich schon auf nächsten Mittwoch!

    AntwortenLöschen
  10. Also ich bin auf jeden Fall mit dabei. Was zu verändern find ich toll.
    Um nochmal zum Thema Energie usw. zu kommen. Ich finds schade, dass die Regierung auch viele andere das Thema alternative Energien zu wenig nutzen bzw. ändern.
    Wir haben einen Beitrag geleistet und nutzen die Sonne als alternative Energie. Unsere Photovoltaikanlage läuft sein einiger Zeit und wir versuchen immer wenn die Sonne scheint, diese Energie zu nutzen. Ich denke, dass ist ein Schritt in eine bessere Zukunft (wenn auch nur ein kleiner).
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee.....vielleicht könnten solche Dinge mehr an die Stelle von "12 von 12" oder ähnlichen Kettenreaktionen treten. Ich mag die bunte kuschelige Blogwelt aber zu rüschig sollte es nicht werden. Ich freu mich auf die kommenden Mittwoch(e)?

    Liebe Grüsse...Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Hast du schon Hilfe bei der Bannererstellung? Bin kein Grafif-Profi, aber ich kann ja versuchen, was zusammen zu basteln. Musst mir nur sagen, wie es aussehen soll :-) Bin gespannt auf Deine Mittwochsaktionen!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. ich bin auch bei der aktion energie sparen usw dabei^^

    AntwortenLöschen
  14. Gute Idee, unsere Familie ( 4 Kinder+ Eltern) nehmen die Fastenzeit auch schon einmal zum Anlaß, das Verzichten zu üben. So sind wir derzeit in der 'Fernsehfreien' Woche, darauf folgen noch die Süßigkeiten-, Spielekonsole- und die Computerfreien Wochen. für alle eine gute Erfahrung!
    Gruß Beatrix

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe Durch Zufall Deinen Blog gefunden. Vielen Dank für Deinen wunderbaren Denkanstoß. Jetzt sind wir schon zu zweit, denn auch ich bemühe mich schon seit langem, auf meine Umgebung besonders zu achten. Egal in welche Richtung wie Auto, regionale Lebensmittel etc.
    Die Welt kann ich auch nicht verbessern, aber für mich bzw. meine Familie die Verantwortung übernehmen.

    Lieben Gruß Renate

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde es schön, wenn jeder ein bischen achtsamer wird. Und da jede(r) von uns einen anderen Blickwinkel hat und auf andere Kleinigkeiten vielleicht schon achtet, dann kann daraus eine schöne alltagstaugliche Sammlung werden.
    Ich zB sammle Eierkartons und die sind dann für mich der erste kleine Anzuchttopf; anstatt gekaufter Torftöpfchen,...
    Lieben Gruss Ev.

    AntwortenLöschen
  17. Ich mach da auch gerne mit, zumal wir zu Hause eh schon ganz viel zum Thema Strom sparen u.s.w. tun!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ordnungshüterin,
    vielen Dank für Deinen Blog, der mich motiviert hat, endlich mal meine Kruschecken auszusortieren und meine private Ablage neu zu strukturieren.
    Ja, auch in unserem Zweipersonenhaushalt wird seit langem die Wäsche an der Luft getrocknet, darauf geachtet, dass die Waschmaschine nicht nur halbvoll ist, das Gemüse beim Bauernladen gekauft und im Korb nach Hause getragen,ohne Plastikverpackung.Salatwaschwasser zum Gießen im Garten gesammelt. Kein Licht in Räumen, in denen sich keiner aufhält. Sind alles Kleinigkeiten, aber wenn viele so handeln summiert sich das.
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  19. Das ist eine sehr schöne Idee, und ich mache gerne mit! Wünschenswert wäre, dass Achtsamkeit, Strom sparen und Umweltschutz in den Köpfen drin bleibt, und nicht nach wenigen Monaten wieder im Sande verläuft.

    Was ich gar nicht verstehen kann: In den 90ern, als meine Kinder klein waren, war Umweltschutz in aller Munde: Waschmittel sparen, Wasser sparen, Strom sparen... wir Mütter machten sogar ein Spiel draus, wer mehr Ideen hatte. Und heute kräht kein Hahn mehr danach... ich schau mir die jungen Menschen an (ja, unsere Kinder, die wir erzogen haben!) und sehe Kopf schüttelnd, in welcher Völlerei die leben.

    Also, zurück zum Anfang :o)

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Gute Idee, die Mittwochsaktion :) Passend dazu gab es übrigens hier: http://www.myriam-kemper.de/wordpress/2011/03/10/10-dinge-marz-2011/ letzte Woche ein tolles Thema. Wer mag, kann sich ja auch jetzt noch Gedanken dazu machen, denn aktuell ist es immer! Dass es ausgerechnet in diesem Monat so brisant werden würde, das Thema, hat wohl keiner ahnen können...

    Liebe Grüße von

    Pony

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, liebe Ordnungshüterin!
    Ich bin auch dabei beim Mittwochsblog...

    eine interessante Seite im Web, die ich schon seit Jahren immer wieder mal aufsuche ist folgende: www.derknauserer.at Dort wird der ein oder andere Gedanke über notwendigen oder überflüssigen Konsum, Selbermachen, Einsparen, pfleglich mit der Umwelt umgehen und alternativer Lebensstil gegeben... ich habe da schon viele wertvolle Impulse für mich herausgeholt...

    mit lieben Grüssen
    Radiolaria famosa

    AntwortenLöschen
  22. Ja, na dann werden wir wohl am Mittwoch alle unnötigen Stromfresserchen aussortieren und ein paar Glühbirnen rausschrauben. Und den PC dann ausmachen.
    Ich bin gespannt und freue mich!
    Das find ich gut, dass hier bei dir nun ein neuer Aspekt dazukommt! Auch Blogs entwickeln sich in Richtungen....

    AntwortenLöschen
  23. Da bin ich auch gerne mit dabei. Gerade im Leben mit Kindern heute, finde ich Achtsamkeit sehr wichtig. Und wenn man sich gegenseitig Anregungen geben kann - umso besser!
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin mit von der Partie und schon mächtig gespannt!
    Liebste Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  25. Huhum
    ich mach auch gern mit :-) Wir achten, da wo es geht, auch darauf, nicht zu viel Strom zu verbrauchen - haben auch fast überall Sparlampen (nur im Bad nicht, da sind von Vermieterseite einige Halogenspots in die Decke eingelassen), ich versuche, viele regionale Produkte zu kaufen, Wäsche wird extrem selten im Trockner getrocknet (wir haben ihn seit 1,5 Jahren, benutzt haben wir ihn genau 6 Mal) und wir versuchen, immer alle Geräte komplett auszumachen, nicht nur im Standby zu halten. Außerdem mache ich auch da das Licht aus, wo keiner im Raum ist oder es aber hell genug ist, so dass man kein Licht braucht. Ich glaube, wenn man sich immer wieder selbst daran erinnert, klappt sowas auch besser, so ist jedenfalls bei uns.

    Ich bin gespannt!
    Viele Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  26. Danke, für diesen Post! Seit ich das heute morgen gelesen habe, musste ich immer wieder daran denken, und bin zu einem Entschluss gekommen.Hier also mein Beitrag:
    goingweird.wordpress.com
    lg so von Hamburg nach Hamburg
    Nike

    AntwortenLöschen
  27. Strom sparen ist eine gte Sache! Nicht nur letztendlich auch für das eigene Portomonnai, sondern für die Umwelt!
    Wenn jeder Haushalt am Tag nur EINE Kilowattstunde einsparen würde, wäre das richtig super!

    Und nicht nur an den Strom denken - ganz wichtig finde ich auch den Verzicht auf Kunststoffe jeglicher Art!

    Gemeinsam Ideen sammel und es so populär wie "12von12" in der Bloggerwelt machen!

    Ich bin gern dabei!

    Beste Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    ich verfolge deinen Blog seit Jahresbeginn, miste auch hin und wieder aus, wenn auch nicht mit der gebotenen Regelmäßigkeit. Dieser Post spricht mir aus dem Herzen - aber ich bin ehrlich, es schlagen 2 Herzen in meiner Brust. Ich nöchte was tun (und in gewissen Umfang tun wir das auch bereits) aber ja, ich gebe es zu, ich bin auch bequem. Ich weiß, dass ich mir diese Bequemlichkeit nicht mehr lange leisten kann und bin bereit, auch den ein oder anderen unbequemen Weg zu gehen. Vielleicht ist das ja genauso ansteckend wie der Aufräumvirus? ;-) In meinem Kopf tut sich einen ganze Menge, ich lass mich also gerne anstecken.
    LG,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  29. jipp, bin dabei und freue mich!!!!
    Liebe Grüße
    von Anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts