Heute: 10 min Große Hilfsgeräte


Hilfsgeräte..... was ich damit meine? Schneebesen, Salatbesteck, Bratpfannenwender, Kochlöffel, Backteiglöffel.... heute nur erst mal die "Großen"!

Ich finde es ganz schwierig, euch zu sagen, was ihr davon WIRKLICH benötigt, denn jeder ist irgendwie anders gestrickt und hat ganz verschiedene Vorlieben. Der eine braucht halt unbedingt Uromas alten abgeschrappelten Umrühr-Holzlöffel, sonst schmeckt die Suppe nicht wie damals und der andere schwört auf den neuesten Hightech-Schneebesen. 

Und eigentlich ist es auch egal, Hauptsache, ihr findet alles schnell, wenn ihr beim Kochen/ Backen seid! Und da kommen wir an den neuralgischen Punkt: die Menge! Sortiert ihr wirklich alles ab und an mal durch und trennt euch von den Dingen, die schon laaaaaange nicht mehr benutzt wurden? Nein? Dann macht das doch heute mal.

Stellt euren KZW auf 10 min und geht mit scharfem Auge durch eure Schubladen, Milchtöpfe oder wo ihr sonst die Werkzeuge aufbewahrt. Und sollte diese Schublade sich nicht öffnen lassen.... heute muß sie es!!! Und es ist das beste Zeichen, daß diese Aufgabe wirklich Not tut. 

Was ihr mit dem aussortiertem Kram macht... entscheidet es selbst. Unschöne Dinge dürfen in den Müll wandern. Noch brauchbares könnt ihr mit leichtem Herzen z.B. an das Kind der Nachbarin geben, welches sich gerade die erste eigene Wohnung einrichtet, ihr könnt es spenden oder in die Kisten für den nächsten Flohmarkt legen. Sofern dieser WIRKLICH schon geplant ist.... und, und, und.... 

Und wenn ihr mehr als 10 min Zeit habt, dann reinigt die Dinge noch und wascht das Behältnis aus. Nach dem Einsortieren: FREUEN!!!!


Eure Ordnungshüterin

Kommentare

  1. Da mach ich wohl heute nicht mit *gggg*

    Da ich nämlich vor einem Jahr erst ausgezogen bin und an solchen Dingen noch immer nur das nötigste besitze... :)))))

    werd mal schauen, was ich stattdessen tue....

    AntwortenLöschen
  2. Seufz... wenn ich hier lese, denk ich fast, die Wohnung müsste eh top in Ordnung sein, denn auch das ist schon erledigt. Und trotzdem herrscht hier immer noch das Chaos, *ggg*.

    (Nehm ich halt statt dessen die Schublade mit Backpapier, Müllbeuteln, Gefrierbeuteln und so, die gibt bestimmt was her, ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  3. Die aussortierten Geräte können auch die Kinder im Sandkasten oder in der Puppenküche benutzen. Wer keine Kinder hat, kann die Teile vielleicht dem Kindergarten spenden oder den Nachbarskindern schenken.

    AntwortenLöschen
  4. als eine nigalnagelneue leserin ;) werd ich mich gleich an meine schubladen schmeisen und ma gucken was ich davon schon laaaaaaaaange nich mehr benutzt habe ;)

    AntwortenLöschen
  5. ...du hast ja so
    Recht, Ordnungshüterin!
    Trotzdem werde ich übriggebliebene Zeit heute bei dem schönen Wetter für Gartenarbeit nutzen...
    Vielleicht sollte ich ein Blog für Garten-Ordnungshüterei eröffnen?
    (Nein-nein - keine Angst;-))

    AntwortenLöschen
  6. hab auch ordentlich entrümeplt und in die Trödelkiste gesteckt- der Trödel ist schon festgelegt. Anfang Oktober *freu*

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts