Mittwoch, 30. November 2011

Heute: Aua, aua...

Auch die Weihnachtszeit birgt eine Menge Gefahren für Leib und Leben. Wir reden jetzt nicht über brennende Adventskränze und Weihnachtsbäume. Da nur mein Tipp: Immer an die Kerzen denken!!! Ich bin vor einiger Zeit auf dem Weg zur Arbeit mir nicht sicher gewesen, ob ich die morgendliche Kerze auf dem Frühstückstisch ausgemacht habe.... Ende vom Lied: Raus aus der U-Bahn, zurück nach Hause, Kerze war NATÜRLICH aus, wieder in die U-Bahn, zu spät gekommen.... Gut, aber nicht mit diesem doofen Gefühl den ganzen Tag am Schreibtisch zu sitzen und immer daran zu denken, daß die Bude abgefackelt ist, war mir den Anranzer wert! 


So, wir reden heute aber eher über die kleinen Wehwehchen: zu voller Bauch (da hilft Natron), Verbrennungen (da hilft Brandsalbe), verrenkter Rücken und steifer Hals (da hilft ABC-Pflaster oder Salbe, Wärmekissen), Schmerzen aller Art und natürlich Pflaster, immer wichtig!!! 

Und sucht euch bitte gleich die Nummer der Notfallambulanz heraus und den Apothekenplan!  Dann ist man sofort handlungsfähig, falls wirklich was passiert!




Überprüft heute mal eure Hausapotheke. Falls euch abgelaufene Medikamente über den Weg laufen, dürft ihr die gleich mal entsorgen. Hier findet ihr noch einen Artikel zur "richtigen" Entsorgung.

Und alles, was nicht mehr vorhanden ist, schreibt ihr euch auf eure Einkaufsliste! 

Das waren meine Tipps für die Vorbereitung auf eine geruhsame Vorweihnachtszeit. Ab morgen öffnen wir hier jeden Tag ein Türchen... seid gespannt!


Viel Spaß dabei!


Eure Ordnungshüterin



Dienstag, 29. November 2011

Heute: Platz da!



Die heutige Aufgabe zieht sich wohl über in paar Tage hin.... Gibt es bei euch zu Weihnachten auch Ente & Co.? 

Meist wird sie vorher noch eingefroren. Und wo? Jawoll... im Gefrierschrank. Und? Ist dort genug Platz? 

Wenn ja, seid ihr schon fertig. 

Wenn die Anwort "Nein" lautet, dann müßt ihr wohl oder übel in den nächsten Tagen euren Speiseplan nach den vorhandenen Vorräten richten. Viel Spaß dabei und Guten Appetit!  




Eure Ordnungshüterin

Montag, 28. November 2011

Heute: "Darf ich das einpacken?"



Wird man das eigentlich noch so gefragt in den Geschäften? Oder klingt es nicht eher so: "Als Geschenk?"  
Genau, Geschenke! Habt ihr schon ein paar herumliegen? Ich hoffe, ihr wißt genau wo. Sonst könnte es euch  passieren, daß ein als Weihnachtsgeschenk vorgesehener Artikel doch erst Jahre später beim nächsten Umzug auftaucht.... ist das schon mal jemandem passiert?  

Ich schweife ab. Schaut euch heute eure vorhandenen Geschenke an und packt ein! Jawohl, richtig gelesen: EINPACKEN. Mal wieder ohne Hektik und Streß. Und wenn es nur eines ist!  




Bevor Fragen kommen: Ja, das sind Weihnachtsgeschenke für dieses Jahr auf dem Foto. Kein Fake! Das Schöne am Schreiben dieses Blogs ist es,daß ich gezwungen bin, die Sachen auch selbst fertig zu haben!

So, und nun seid ihr dran. Ran an die Scheren!

Eure Ordnungshüterin

Freitag, 25. November 2011

Heute: Am Weihnachtsbaume, die Lichter brennen.... wirklich????





Der Weihnachtsbaum liefert jedes Jahr genug Sprengstoff. Es sollen schon Ehen an diesem Thema kaputtgegangen sein....   Baum schief, falschen Baum gekauft, Baum zu groß, Baum zu klein, Baum nadelt, Baum hat keine ordentliche Spitze, Baum stinkt nach Katerpuller, Baum ist eine Krücke, keinen Baum mehr bekommen, Baum fällt um, Baum brennt ab.... und natürlich zu wenig Lametta:




Meine Verneigung vor Herrn von Bülow! 
Hoffentlich hat der liebe Gott nun mit ihm genauso viel Spaß, wie wir es hier zu seinen Lebzeiten hatten.




Heute ist die Beleuchtung dran. Auch da der alte Gewissensstreit: elektrisch oder Kerzen? Ich hatte schon beides. Und ich bin wieder bei den elektrischen "Kerzen" gelandet. Ich mag es, den Baum nach dem Aufstehen zu beleuchten und mich einfach an dem kuscheligen Gefühl zu berauschen. Das ginge bei uns nicht mit Kerzen. Also: Kerzen auf dem Tisch und nicht am Baum. Manche Kompromisse muß man einfach schließen.





Prüft doch mal, ob alle Lichter funktionieren. Einfach den Stecker in die Steckdose stecken und abwarten. Meine brennen! Und sollte euch vor dieser Aufgabe gruseln, weil die Lichterkette ein einziger Kabelsalat ist... BRINGT ES HINTER EUCH!  Am Wochenende werden sich bestimmt 20 min finden (Kurzzeitwecker) für das Entwuseln. Ohne Druck! Klemmt die Lichter auf ein einfaches Stück Pappe. Schön der Reihe nach. Und wenn alle Hoffnung verloren ist, dürft ihr euch auch gerne eine neue Kette gönnen!

Glühbirnen kann man im Fachhandel auch nachkaufen! Oder im Internet: hier zum Beispiel.


Ich wünsche euch einen 
entspannten und ordentlichen 1. Advent!


Eure Ordnungshüterin







Donnerstag, 24. November 2011

Heute: Ruhe





Na, habt ihr euch gewundert, warum heute kein Beitrag erschien?  Dafür gibt es eine einfache Erklärung: Ruhe!  Heute heißt es durchatmen. 




Heute in einem Monat ist HEILIGABEND.

Nein, ich will euch keine Angst machen. Nur drauf hinweisen. Solltet ihr jetzt noch nicht mit den Vorbereitungen angefangen haben, könnte es sein, daß dieser Monat schneller zu Ende ist, als euch lieb ist. Das kennt ihr doch, oder?  

Also, falls ihr euch bis heute die Beiträge einfach nur durchgelesen habt und gedacht habt... Ja, ja, sie hat ja recht, aber das mache ich später, dann schaut einfach mal auf den Kalender. Seid es euch wert, die Weihnachtszeit zu geniessen und bereitet sie rechtzeitig vor! Fangt an! Sonst wird alles sein, wie es die Jahre zuvor war. Hektik, Streß, genervte Mutter. Und ihr lest doch hier mit, weil ihr etwas anders machen wollt!


Mit dieser kleinen Brandrede verbleibe ich bis morgen!


Eure Ordnungshüterin


PS: Das Baumfoto stammt aus dem letzten Jahr!!! 

Mittwoch, 23. November 2011

Heute: Energie tanken


Nichts ist schlimmer als kurz vor der Bescherung festzustellen, daß die Batterien im Fotoapparat leer sind, die Speicherkarte voll ist und das mit Batterien betriebene Geschenk für das Kind nciht benutzt werden kann, weil KEINE Batterien (bzw. die passenden) im Haus sind. SORGT VOR! 


Guckt euch heute euren Vorat an Akkus und Batterien an. Fehlt etwas? Rauf auf die Einkaufsliste. Wie? Ihr führt keine Einkaufsliste? Wahnsinn, welch ein Gedächtnis. Meinen Glückwunsch! Aber manchmal fällt euch doch erst zu Hause ein, was ihr im Supermarkt vergessen habt? Ja.... eindeutig, dann ist es Zeit für Zettel und Stift!

Prüft eure Speicherkarten. Leert sie!  Für alle analogen Fotografen unter uns: Filmvorrat prüfen und auch mal überlegen, wie lange die schon herumliegen. Das Alter wirkt sich sehr auf die Bildqualität aus. Am besten in den Kühlschrank damit. Kein Witz. Ich lebe mit einem professionellen Fotografen zusammen, unser Kühlschrank beherbergte lange Zeit ein Fach voller Filme.

Schaut beim Geschenkekauf darauf, ob Batterien benötigt werden. Wenn ja, dann gleich welche mitnehmen!!!! Das spart Nerven bei der Bescherung!



Eure Ordnungshüterin

Dienstag, 22. November 2011

Heute: Platz und Plätzchen Teil 3



Na, habt ihr euch eure Lieblingsrezepte herausgesucht?  Fein, dann braucht ihr nur noch die Zutaten zu besorgen. Oder stehen die etwa schon in eurem Schrank? Meist bleiben vom Vorjahr noch Gewürztütchen übrig. Verbraucht diese erst, bevor ihr neue kauft! 




Legt euch einen Vorrat an Grundzutaten wie Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, u.ä. an. Das spart gerade an den Wochenenden Nerven! Viele Projekte bleiben sonst einfach liegen....




Ich erlaube euch hier schon einen Einblick in meine Vorratskammer. Seit ich diese führe, ist mein Leben wirklich einfacher geworden. Ich wollte es lange Zeit nicht wahr haben.... nun bin ich jeden einzelnen Tag froh!





Eure Ordnungshüterin

Montag, 21. November 2011

Heute: Platz und Plätzchen Teil 2

Bilder: Lecker


Heute dürft ihr eure Weihnachts-Rezepte durchblättern und überprüfen. Jedes Jahr aufs Neue stehe ich da und überlege, welche schönen Kekschen und Küchlein ich in meinem Ofen zaubern möchte. Mittlerweile gibt es Klassiker:  Frau Kännchens BrowniesNew Yorker Sternkekse




Als ich dieses Jahr auf dem Flohmarkt 25 alte "Leckere Hefte" fand, machte mein Herz einen Sprung und ich werde dieses Jahr auf alle Fälle die Schneeköniginnen-kugeln ausprobieren.





Wie sieht es bei euch aus??? Habt ihr auch Klassiker? Oder gibt es jedes Jahr aufs neue erstaunte Gesichter? Schreibt mir!

Eure Ordnungshüterin



Freitag, 18. November 2011

Heute: Platz und Plätzchen Teil 1




Das Wochenende steht vor der Tür. Was liegt da näher, als sich die Backabteilung anzusehen.






Darf ich vorstellen: Mein Backregal!


Ich backe gerne. Punkt. Und dementsprechend gut gefüllt ist diese Abteilung bei mir. Meinem Nudelholz habe ich einen eigenen Post gewidmet. Hier.

In der Weihnachtszeit braucht ihr vor allem besondere Hardware: solche schönen Dinge wie Ausstechformen, Nudelholz, Backpinsel. 

Prüft doch heute mal, ob ihr diese Dinge auf einem Haufen habt und ob sie in Ordnung sind. 
Wenn ihr schon mal dabei seid: Habt ihr vielleicht zuviel? Ihr wißt, was jetzt folgt: Trennt euch und sortiert die übriggeliebenen Teile in Boxen.

Eure Ordnungshüterin



Donnerstag, 17. November 2011

Heute: Rund muß er sein!





MUß er natürlich nicht. Aber meiner ist es.... mein Adventskranz. Und ich hatte eine ganz genaue Vorstellung, wie er dieses Jahr aussehen sollte: Bestrickt! Da gab/ gibt es nur ein Problem: Ich kann nicht stricken!!! 

Es half ein Pulloverfund auf dem Flohmarkt: Wollweiß, Strick, Gr. 164, 1 Euro.  Perfekt!

Frohen Mutes habe ich die Schere gezückt und aus den Ärmeln mir einen "Adventskranzpullover" hingebastelt. Es ist nicht eine Masche weggelaufen und endlich bekamen meine stumpfe Sticknadel und das alte graue Stopfgarn eine Aufgabe. Nun fehlt nur noch die Dekoration. Aber vorbereitet ist er schon mal.






Und weil der Pullover noch nicht vollständig recycelt war, habe ich meiner kreativen Ader nochmals freien Lauf gelassen. Vorder- und Hinterteil sind eine Kissenhülle geworden. Die Kiltnadel bleibt nicht auf ewig dort. Ich muß nur noch die passenden Knöpfe auf dem Flohmarkt finden!





Den Rollkragen habe ich mit roter Wolle eingefaßt und so bekam der Zinkeimer meiner dänischen Duftgeranie einen wärmenden Überzug.






Nun zu euch: 

Wie soll euer Adventskranz aussehen? 
Habt ihr schon Einfälle? Wenn ja: Aufschreiben. Vorräte prüfen. 
Ist der Strohkranz noch da? 
Oder müßt ihr euch noch einen Kranz basteln? 
Wollt ihr euch den lieber kaufen?  Aufschreiben, aufschreiben, aufschreiben. 
Und am Wochenende die Einkaufsliste abarbeiten. 
Es ist noch genug Zeit. 
Hört auf, die Dinge aufzuschieben. Das habt ihr doch jedes Jahr gemacht und jedes Jahr wurde die Zeit knapp. 

Gönnt euch die Freiheit zu wissen: Ich habe es fertig! 

Es gibt nichts Besseres!



Eure Ordnungshüterin




Mittwoch, 16. November 2011

Heute: Wenn das erste Lichtlein brennt...



...sind nur 11 Tage vergangen. 






Richtig: In 11 Tagen sollte euer Adventskranz in der Stube stehen und ganze 4 Lichter vorweisen. Meine kerzen- und platzsparende Variante begnügte sich auch schon öfter mit einer mittigen dicken Kerze. 





Also:  Prüft heute euren Kerzenvorrat. Macht euch Gedanken, wie der diesjährige Adventskranz aussehen soll und schreibt euch die Einkaufsliste. Noch habt ihr genügend Zeit! Genießt es, einfach mal vorbereitet zu sein und NICHT wie ein apokalyptischer Reiter den Supermarkt im letzten Moment zu entern!


Eure Ordnungshüterin

Dienstag, 15. November 2011

Heute: Altes und Neues



Weihnachten steht jedes Jahr vor der Tür.
Und jedes Jahr gibt es zahlreiche Publikationen zum selben Thema. 
Und jedes Jahr kauft man sich eine neue.... oder ihr etwa nicht? 
Obwohl ich schon längst der Meinung bin, wenn ich die ganzen Dekovorschläge, welche in meinem Ordner lagern, umsetzen will, muß ich mindestens so alt wie Johannes Heesters werden.

Schaut euch heute doch mal eure "Ideensammlung" an. Eure Zeitschriften, Loseblattsammlungen (so was habt ihr doch gar nicht mehr, oder?). Und wenn ihr ganz neuen Input braucht, dann besucht doch mal wieder die städtische Bibliothek. Unsere Bücherhalle um die Ecke hat in dieser Zeit immer eine extra Weihnachtsecke. Vielleicht gibt es das bei euch auch zu entdecken! Diese Ideen kann man dann schön platzsparend wieder zurückbringen! Es geht auch in der Vorweihnachtszeit ums Ordnunghalten!





Wenn das alles nicht gefruchtet hat, dürft ihr an das Zeitschriftenregal im Supermarkt oder zum Presseerzeugnisverkäufer umme Ecke gehen und euch mit neuen Druckerzeugnissen versorgen!



Eure Ordnungshüterin

Montag, 14. November 2011

Heute: Kleben und kleben lassen



Bevor man die Weihnachtspost in den Briefkasten schmeissen kann, gibt es da das Briefmarkenproblem. Bei mir ist das meist eines gewesen. Dieses Jahr habe ich vorgesorgt. 




Man kann sie sich zwar auch hier  kaufen, oder in der meist sehr überfüllten Postfiliale oder im Zeitungskiosk oder aber bei der Philatelieabteilung der Deutschen Post. Das habe ich mal ausprobiert und kann mir nun ordentlich eine kleben. Die Marken kommen mit Rechnung ins Haus. Sehr praktisch! 


Überprüft mal gleich euren Bestand und falls nötig: Füllt ihn gleich auf! Und auch gleich an Paketmarken denken!


Eure Ordnungshüterin

Freitag, 11. November 2011

Heute: Send me a letter....




.... oder auch "ne Postcard". Genau. Richtig geraten. Gehört ihr auch zu den Nostalgikern, welche richtige Weihnachtskarten- bzw. briefe versenden. Ich schon. Und ich freue mich auch immer wie Bolle, wenn ich so etwas aus dem Briefkasten ziehe. Also.... wer mir eine Freude machen will.....


Ich habe mir meinen Vorratsstapel an Weihnachtskarten vorgenommen und festgestellt: 
Dieses Jahr brauche ich keine kaufen. 
USE WHAT YOU HAVE!  






Ein nettes Sammelsurium liegt nun auf dem Tisch und kann nach und nach beschrieben werden. Jeden Tag ein Kärtchen für die lieben Leute in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis! 





Und wer dem Weihnachtsmann schreiben möchte, kann sich hier die einschlägigen Adressen holen. Der antwortet auch. So schön....Mal sehen, ob ich meine Kinnings dieses Jahr noch überredet kriege.



Jetzt seid ihr dran. Gibt es bei euch auch einen Vorrat aus vorangegangenen Jahren? Oder müßt ihr noch los und neue holen? Oder verschmäht ihr dieses Nostalgieverhalten vollkommen?

Eure Ordnungshüterin

Donnerstag, 10. November 2011

Heute: Verklebt und zugenäht



Das Papier habt ihr nun inspiziert.... weiter geht es mit dem Verschließen der Geschenke.  





Hier seht ihr meine Basics. 

1. Wurstband von  den großen 4 Buschstaben  ---->  hier entlang. Unschlagbar günstig!

2. Schere!!! 

3. Paketklebeband  "Frohe Weihnachten" von Butlers (allerdings nicht im Online-Shop erhältlich)

4. Paketklebeband "Dots"  von Minipunkt. Immer wieder schön!!! Mittlerweile mein Klassiker!

5. vorgeschnittene Klebebandstückchen von SCOTCH 3M. Die riechen so schön 
   (oh, je! geoutet!)   und sind außerdem praktisch!


6. Masking Tape von makiko

7. Gold- und Silberstift! 


Frau Kännchen hat da auch noch einen Tipp! 



Was braucht ihr unbedingt? Ist noch alles in ausreichendem Maße vorhanden? Wenn nicht: auf den Einkaufszettel schreiben und besorgen!!!


Wie geht es bei euch voran???


Eure Ordnungshüterin





Mittwoch, 9. November 2011

Heute: Wrap it, Baby!



Geschenke sind gut und schön. Aber am schönsten ist doch der Moment des Enthüllens und das Strahlen (oder auch nicht!) in den Augen des Empfängers. Dafür muß aber ersteinmal eingepackt werden. 

Und damit ihr nicht am 23. 12. kurz vor Mitternacht feststellt, daß das Klebeband alle ist und das Geschenkpapier nur noch einen Bruchteil seiner ganzen vorjährigen Pracht zu bieten hat, steigt doch mal in die Untiefen eures "Geschenkpapier-Behältnisses" (Es soll ja Menschen geben, die haben ganze Schränke damit voll...) 

Schaut nach, was noch brauchbar ist. "Kruschelrollen" dürfen gerne den Kindern zur Bastelei übergeben werden. Ihr wißt ja ungefähr, was es zu verschenken gibt. Reicht es noch aus? Jetzt haben die Geschäfte noch die große Auswahl zu bieten, also jetzt auch bevorraten. 




Ich besorge meinen Kram meist beim alten Schweden. Und bevorzugt werden von mir Muster, welche auch ganzjährig verwendet werden können. Immergut: Streifen, Tupfen, Sterne, Herzchen!


So, und nun husch, husch..... 


Eure Ordnungshüterin

Dienstag, 8. November 2011

Heute: Was schenk ich bloß?



Genau, jedes Jahr die gleiche Leier! Ich muß mich hier nun nicht mehr auslassen über das allgemeine Geschenkekaufverhalten. Da hat ja bekanntlich jeder seine Taktik.... 

Ich persönlich mag nichts weniger, als in der Vorweihnachtszeit durch die Geschäfte zu toben. Also halte ich die Ohren (für so ganz nebenbei gesagte Wünsche) und Augen (für deren Erfüllung) das ganze Jahr über auf. Kann auch anstrengend sein.... ist aber nervenschonender im Dezember!


Wer es also bisher noch nicht getan hat, schreibt sich heute mal eine "Geschenke-Liste". Zum Brainstormen und "schon mal in die Gänge kommen". 




Und falls ihr denkt, meine Leute bekommen nichts.... ne, die lesen doch hier mit. Verdammte Axt!


Falls ihr gar nicht wißt, was ihr euren Lieben schenken sollt, dann schaut euch doch mal bei Bonbon-Pingel um. Das ist mein Geheimtipp! Oberleckere Naschsachen... ein Geschenk das schmeckt und sich verbraucht!


Wie handhabt ihr das Schenken?

Montag, 7. November 2011

Heute: Sattelt Rudolph und folgt mir....



....  heute beginnt der Ritt Richtung Weihnachten. Bis zum 24. Dezember bekommt ihr nun wirklich jeden "WerkTag" einen kleinen Hinweis, was noch zu erledigen ist. 

Jeden Tag ein kleines Werk!  

Und ja, alles ist vorbereitet. 

Keine leeren Versprechungen!  

Bereit???  


Dann Yippieh a yeah! 


Aus meinen Lautsprechern flüstert mir Chris Rea gerade "Driving Home For Christmas" entgegen. Ich sehe mich dann immer mit meinem alten großen Auto (mein heißgeliebter VOLVO 940, leider nicht mehr da... fraß uns die Haare vom Kopf) auf der Autobahn Richtung Heimat fahren am 24.12. vormittags. Eines meiner Lieblingsstücke. 

Bleiben wir bei der Musik. Auch wenn sie in den Geschäften nervt, zu Hause finde ich sie ganz wichtig. Letztes Jahr schallte aus dem Kinderzimmer schon im September Weihnachtsmugge... nachzulesen  hier.


Bei uns sind die englischsprachigen Weihnachtslieder an der Tagesordnung. Irgendwie treffen diese mein Weihnachtsgefühl mehr als die traditionellen. Sehr gerne höre ich aber auch mal KlassikRadio in der Weihnachtszeit. Kerzen an und es sich kuschelig machen. Mmmmhhhh....

Und natürlich darf Herr Zuckowski nicht fehlen. Eigentlich wollte ich euch nun das Video hier zeigen... aber das gibt es nicht mehr dank GEMA! Dafür jede Menge andere schreckliche Variationen. Und die will ich euch nicht antun. Ich habe nun meinen Ohrwurm des Tages.


Die "TWIXmas"-CD im HIntergrund habe ich mal vor einem Jahrzehnt an einer Tankstelle gekauft und seitdem begleitet sie uns jedes Jahr. 





Was liegt bei euch auf dem Plattenteller? Empfehlungen sind herzlichst willkommen!

Also, Aufgabe für heute: CD/ Platten/ MP3-Sammlung u.ä. durchforsten und schon mal bereit legen oder auch anhören? Und ihr wißt, auch dort dürft ihr euch von Dingen trennen....


Eure Ordnungshüterin


PS: Nicht damit hier ein falscher Eindruck entsteht: Normalerweise höre ich auch erst ab dem 1. Advent Weihnachtsmusik. Aber um für das Schreiben der Weihnachtsbeiträge in Stimmung zu kommen, bedarf es doch einiger Unterstützung!